Vereinsbeschreibung

Der Verein der „Musik- und Kulturfreunde Birgitz“  wurde 1999 gegründet. Zusammen mit dem „Verein der Freunde der Wallfahrtskirche Götzens“ sowie dem „Kulturverein Axams“ bildet der Verein der „Musik-und Kulturfreunde Birgitz“ die Kulturinitiative Westliches Mittelgebirge. 
Ziel des „Vereines der Musik- und Kulturfreunde Birgitz“  ist die Bereicherung des traditionellen, durch Volkskultur geprägten Dorflebens. Für die Gäste der Urlaubsregion „Innsbruck und seine Feriendörfer“ verstehen sich  die Veranstaltungen als kulturelles Angebot. 
Der Verein arbeitet vor allem mit Musikern des „ Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck“, dem Verein „ Pro Arte Tyrolensi“, Studenten des Tiroler Landeskonservatoriums und weiteren professionellen Ensembles und Chören aus dem Umkreis von Innsbruck zusammen. 
Der Verein strebt eine stilistisch und inhaltlich ausgewogene Programmgestaltung an, wobei vor allem der sehr persönliche Rahmen eines dörflichen Kultursaales die Entscheidungsgrundlage darstellt. So gelangen neben den Standardwerken der Kammermusikliteratur wie z.B. Mozarts Klarinettenquintett auch  kammermusikalische Raritäten zur Aufführung. 
Durch die Einbindung dörflicher Vereine in die Veranstaltungen,  wie z. B. bei Volksmusikabenden und Brauchtumsveranstaltungen, strebt der Verein auch eine Verquickung verschiedener musikalischer Ebenen an.